Negativ-Raum in der Fotografie

Sie wissen bereits viel über Kompositions-Entscheidungen, die ich mache. Sie wissen, meine Gedanken über das Wesentliche in der Fotografie , die Drittel-Regel, Zentral-Komposition und Elementplatzierung an den Kanten des Rahmens. Unabhängig davon, welche Präferenz liegt bei Ihnen, hoffe ich Sie etwas von der Lektüre dieser Artikel gelernt haben. Jetzt bin ich über etwas anderes mit Ihnen zu teilen, und hier ist, wo wir beginnen: unabhängig davon, wo ich legen Sie die wichtigsten Elemente in meiner Fotografie, wann immer ich die Chance habe ich immer, immer umgeben, zu verbessern, baden sie in negativen Raum.

In Fotografie, Design, Skulptur, Installation oder Performance-Kunst, im Grunde – in so ziemlich jedem Genre der visuellen und Klangkunst, negativ Raum vielleicht der wichtigste Aspekt, dass das Thema in Ihrer Arbeit hilft – das Element von Interesse – stehen Sie heraus und ziehen die Aufmerksamkeit des Betrachters. Wohlgemerkt, das sind nur meine eigenen Worte, aber ich denke, es ist so wichtig. Nun, in jedem Genre der Kunst, hat negativen Raum eine etwas andere Form. Beispielsweise kann Pause als negative Raum in der Klangkunst zu sehen. Aber wir sind nicht daran interessiert, Klangkunst, interessieren wir uns für Fotografie sind. Und in diesem Genre ist Negativraum grundsätzlich der Raum, das Hauptelement von Interesse, die sich positive Raum nennen umgibt.

In den beiden Fotos, die Sie bisher in diesem Artikel gesehen haben, die negativen Raum selbst war Leere. Es fehlt jede Art von Detail und Farbe, aber es muss nicht unbedingt so sein. In einigen Fällen, auch gut definierte Objekte und Wasser im Hintergrund wie unter www.druckaufleinwand.org wirken auch als Negativraum, aber eine andere Art, eine, die eine andere Sprache oder ein Gefühl vermittelt.

Grundsätzlich kann negativer Raum mit Hilfe von allerlei Objekten erstellt werden, auch mit Hilfe von Licht oder Kontrasten. Natürlich, am Ende ist es alles Teil der Gesamtzusammensetzung.