Der Fernseher

So gut wie jeder Haushalt besitzt mindestens einen, wenn nicht sogar Mehrere davon. Die Rede ist vom Fernseher. Kaum ein technisches Gerät hat das Leben so verändert und geprägt wie das Fernsehgerät.

Erfunden bzw. patentiert wurde das „Fernsehgerät“ bereits im Jahre 1886 von dem Deutschen Erfinder und Techniker Paul Nipkow.
Allerdings waren für die Entwicklung des tatsächlichen Fernsehens über viele Jahrzehnte eine Reihe von Erfindungen und technische Weiterentwicklungen nötig, wodurch nicht direkt von EINEM Erfinder des Fernsehers gesprochen werden kann.

Die Anfänge des Fernsehens gehen sogar zurück bis ins Jahr 1883. Nipkow entwickelte mit dem „elektrischen Teleskop“ („Nipkow-Scheibe“) ein Gerät, mit der einzelne Bilder in Hell-Dunkel-Signale aufgegliedert und auch wieder zusammen gesetzt werden konnten.
Da diese Idee Nipkows der mechanischen Bildübertragung zu der damaligen Zeit noch nicht technisch umgesetzt werden konnte, dauerte es bis zu den 1920er Jahren bis die deutsche Reichspost dieses Verfahren für erste Fernsehversuche nutzte. Die Bildqualität war allerdings sehr unbefriedigend.

1897 hatten Ferdinand Braun und Jonathan Zenneck die Kathodenstrahlröhre entwickelt, die den späteren Durchbruch des Fernsehers bereiten sollte.
Die Kathodenstrahlröhre, auch „Braunsche Röhre“ genannt, übertrug hierbei mit einem Elektronenstrahl die Bildinformationen Zeile für Zeile auf eine Glasscheibe, die mit einer fluoreszierenden Schicht beschichtet war.
Mit der Weiterentwicklung dieser Technik entstanden so die ersten Fernsehgeräte und es begann in Deutschland am 22. März 1935 das weltweit erste regelmäßig ausgestrahlte Fernsehprogramm.

Mit der weiteren und stetigen Weiterentwicklung der Fernsehtechnologie trat der Fernseher einen kaum vergleichbaren Siegeszug in der Geschichte an. Einst ein teurer Luxus der nur wenigen vorbehalten war, ist heutzutage ein Fernseher günstig zu erwerben und somit so gut wie niemandem mehr unzugänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.